Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ist uns ein wichtiges Anliegen. Die wichtigste rechtliche Grundlage für den Datenschutz ist die seit dem 25.05.2018 die in Kraft getretene Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Diese regelt den Bereich der Datenverarbeitung durch Private mit einem weitgehend harmonisierten Datenschutzrecht.

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen deshalb einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Inco eG und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht uns gegenüber geben. Gleichzeitig geben wir Ihnen einen Überblick, welche Daten wir im Einzelnen erheben, wofür wir die Daten erheben, wie sie verarbeitet werden und in welcher Weise genutzt werden.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung (Verantwortlich) durch:

Inco eG
Düsseldorfer Str. 4
47051 Duisburg

Email: info@geno-inco.de
Telefon: 0800-06225001
Telefax: 0800-06225009

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter der vorstehenden Anschrift oder unter der Email: datenschutz@geno-inco.de.


2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist damit Grundlage für die angemessene Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Mitgliedschaft. Gleichzeitig ist die Datenverarbeitung für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen, auch den vertraglichen Verpflichtungen aus einer Mitgliedschaft, erforderlich. Die Anfrage kann telefonisch, elektronisch über Email oder unserer Internetseite oder per Fax erfolgen.

Für eine Mitgliedschaft relevante personenbezogene Daten sind
- Personalien, (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort sowie Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten).
- Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten sein, (z. B. Kontodaten für Zahlungsauftrag, SEPA- Lastschriftmandat, Freistellungsauftrag für Kapitalerträge, Antrag auf Wohnungsbauprämie) für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen.
- Auch Dokumentationsdaten werden erhoben (z. B. Fragebogen zur Qualitätssicherung)


3. Wofür verwenden wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir, die Inco eG, verarbeiten Ihre personen- bezogene Daten nach den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrund-verordnung (DSGVO) in Verbindung mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

3.a. gemäß Art. 6 Abs. 1a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung
Soweit Sie uns eine Einwilligung der Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke, z. B. im Rahmen von Veranstaltungen oder Newsletter-Versand, gegeben haben, erfolgt die rechtmäßige Verarbeitung aufgrund Ihrer erteilten Einwilligung. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungen, die vor der Geltung der DSGVO zum 25.05.2018 uns gegenüber erteilt haben. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

3.b. gemäß Art. 6 Abs. 1b DSGVO zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten
Die Datenverarbeitung erfolgt für die angemessene Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Mitgliedschaft und ist gleichzeitig für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen, auch den vorvertraglichen und vertraglichen Verpflichtungen aus einer Mitgliedschaft, erforderlich. Dies gilt auch für die Erfüllung des Förderzweckes gegenüber dem Mitglied.

Die Erhebung der Daten erfolgt u. a. zur Erfüllung von nachfolgenden Verpflichtungen:

- um Sie als unser Mitglied identifizieren zu können
- um uns erteilte Freistellungsaufträge richtig zuordnen zu können
- um die Beantragung einer Wohnungsbauprämie verarbeiten zu können
- um den Förderzweck
– Förderung des Mitglieds
- erfüllen zu können
- um mitgliederbezogenen Korrespondenzen mit Ihnen führen zu können
- um bei einem ratierlichen Kauf von Geschäftsanteilen das SEPA-Lastschriftmandat durchführen zu können
- um bei genossenschaftlichen Erträgen daraufhin anfallende Dividenden an Sie auszahlen zu dürfen

3.c. gemäß Art. 6 Abs. 1c DSGVO aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder gemäß Art. 6 Abs. 1e DSGVO im öffentlichen Interesse
Die Inco eG unterliegt als Genossenschaft diversen gesetzlichen Verpflichtungen, wie z. B. dem Genossenschaftsgesetz, Geldwäschegesetz, Steuergesetze sowie unterliegt sie der Pflichtprüfungen durch einen Prüfungsverband. Zu den Zwecken der Datenverarbeitung im Rahmen der vorstehenden Verpflichtungen gehören u.a. die Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, Meldepflichten gegenüber dem zuständigen Genossenschaftsverband und Prüfverband.

3.d. gemäß Art. 6 Abs. I f DSGVO im Rahmen der Interessenabwägung
Über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, z. B.:

- Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
- Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT- Betriebes der Inco eG
- Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Mitgliederansprache
- Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung dieser Daten nicht widersprochen haben


4. Erfolgt eine Weitergabe von Daten an Dritte?

Selbstverständlich erhalten innerhalb der Inco eG nur diejenigen Personen und Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die wir für die sach- und fachgerechte Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen benötigen. Sofern wir zur Erfüllung Dienstleister oder Erfüllungsgehilfen für die Vertragserfüllung beauftragen, z. B. IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Beratung sowie Marketing, sind diese vertraglich zum Einhalten der DSGVO verpflichtet. Dies geschieht zu Ihrem und unserem Schutz.

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb der Inco eG kann nur erfolgen aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder das Mitglied hierfür seine Einwilligung erteilt hat.

Empfänger können dann sein:
- öffentliche Stellen und Institutionen, wie z. B. Finanzbehörden, Genossenschafts- und Prüfungsverband, Strafverfolgungsbehörden, Familiengerichte bei vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung,
- Gläubiger oder Insolvenzverwalter, welche im Rahmen einer Zwangsvollstreckung von gehaltenen Geschäftsanteilen anfragen,
- im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverhältnissen herangezogene Dienstleister



5. Über welchen Zeitraum werden meine Daten gespeichert?

Grundsätzlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten solange, wie es zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Es ist aufgrund der Mitgliedschaft zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung als ein Dauerschuldverhältnis über mehrere Jahre angelegt ist.

Zu dem Zeitpunkt, zu dem die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich sind, werden wir diese Daten löschen. Dies geschieht in regelmäßigen Abständen, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten aus Handelsgesetzbuch (HGB), Steuergesetzbuch (StGB), Abgabenordnung (AO) oder Geldwäschegesetz (GwG) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind. Hier betragen die vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation in der Regel zwei bis zehn Jahre. Diese Fristen sind auch nach der Beendigung einer Mitgliedschaft einzuhalten. Das Gleiche gilt, sofern Sie in eine darüber hinaus gehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.


6. Welche Betroffenenrechte habe ich?

Sie haben das Recht:
- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.
Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungen, die Sie uns vor dem 25.05.2018 gegenüber erteilt haben. Bitte denken Sie daran, das der Widerruf erst für die Zukunft wirkt.


7. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag oder Mitgliedschaft mit Ihnen zu schließen, diesen auszuführen und zu beenden.
Insbesondere sind wir nach den geldwäscherechtlichen Vorschriften verpflichtet, Sie vor der Begründung der Geschäftsbeziehung anhand Ihres Ausweisdokumentes zu identifizieren und dabei Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Anschrift sowie Ausweisdaten zu erheben und festzuhalten. Damit wir dieser gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, haben Sie uns nach dem Geldwäschegesetz die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergebende Änderungen. unverzüglich anzuzeigen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung, sprich Mitgliedschaft, nicht aufnehmen oder fortsetzen.


8. Cookies

Auf der Webseite werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server der Kanzleiwebseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Die Kanzlei kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Webseite erhalten.

Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden, oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen der Webseite bestmöglich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots der Kanzlei komfortabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten der Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe der Webseite zu statistischen Zwecken und zum Zwecke der Verbesserung des Angebotes zu analysieren. Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch automatisch zu erkennen, dass die Webseite bereits zuvor vom Besucher aufgerufen wurde. Hier erfolgt nach einer jeweils festgelegten Zeit eine automatische Löschung der Cookies.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen der Kanzlei nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt.


9. SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.


10. Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.


11. Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.


12. Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.


13. Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihre besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz I Buchstabe e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die lhre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Empfänger eines Widerspruchs

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch" unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte gerichtet werden an:

Inco eG
Düsseldorfer Str. 4
47051 Duisburg
Telefon: 0800-06225001 oder Email: info@geno-inco.de

Datenschutzhinweise 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 und 13 der Inco eG in der Fassung vom 21.05.2018

Datenschutzhinweise 8, 9, 10, 11 und 12 der Inco eG wurden mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.